projekte

politics of learning

Roundtable at Panteion University, Athens /// Thursday 15th of April  2017, 6 pm /// The roundtable is part of  Learning from documenta – Athens Arts Obervatory, a research project situated between anthropology, art and the media and interested in the move of part of

/ No comments

politics of learning

Roundtable at Panteion University, Athens /// Thursday 15th of April  2017, 6 pm /// The roundtable is part of  Learning from documenta – Athens Arts Obervatory, a research project situated between anthropology, art and the media and interested in the move of part of

/ No comments

performing citizenship 02

bodies & materials, agencies & spaces, limitations & interventions /// international conference 2.-4-11-2016 at Fundus Forschungstheater Hamburg /// Panel 02_The City and (urban) spces of Citizenship. Spaces of Citizenship emerge out of manifold acts and practices through which diverse protagonists

/ No comments

performing citizenship 02

bodies & materials, agencies & spaces, limitations & interventions /// international conference 2.-4-11-2016 at Fundus Forschungstheater Hamburg /// Panel 02_The City and (urban) spces of Citizenship. Spaces of Citizenship emerge out of manifold acts and practices through which diverse protagonists

/ No comments

cities can fly

New Ways of Doing Research in the City///Hamburg, 21. – 23.09.2016/// conceptualized by Paula Hildebrandt. Kwildner is  invited  to the bilateral workshop , a first meeting of one-year collaboration bringing together a small group of Brazilian and German researchers/artists interested

/ No comments

cities can fly

New Ways of Doing Research in the City///Hamburg, 21. – 23.09.2016/// conceptualized by Paula Hildebrandt. Kwildner is  invited  to the bilateral workshop , a first meeting of one-year collaboration bringing together a small group of Brazilian and German researchers/artists interested

/ No comments

metroZones – the camp

Thursday 15. – Sunday 18. September 2016//// Assamblea of connecting spaces and practices//// Connecting politics and practices, producing and hacking public spaces,  making radio, digital mappings, programming mobil architectures, codes and translations, workshops, talks and discussions, city tours and party,

/ No comments

metroZones – the camp

Thursday 15. – Sunday 18. September 2016//// Assamblea of connecting spaces and practices//// Connecting politics and practices, producing and hacking public spaces,  making radio, digital mappings, programming mobil architectures, codes and translations, workshops, talks and discussions, city tours and party,

/ No comments

metroZapp

metroZones hat einen Prototyp für ein mZapp, ein digitales Stadtforschungsformat, entwickelt. Das mZapp befasst sich mit der jüngsten Stadtentwicklung am Moritzplatz in Berlin-Kreuzberg in einem Moment großer historischer Dynamik. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch ein belebtes urbanes Zentrum, war

/ No comments

metroZapp

metroZones hat einen Prototyp für ein mZapp, ein digitales Stadtforschungsformat, entwickelt. Das mZapp befasst sich mit der jüngsten Stadtentwicklung am Moritzplatz in Berlin-Kreuzberg in einem Moment großer historischer Dynamik. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch ein belebtes urbanes Zentrum, war

/ No comments

metroZones schule # 2

Connecting Spaces/Connecting practices //// Connecting meint in Verbindung bringen, Netze knüpfen, Informationen austauschen, kommunizieren – digital wie analog. In der zweiten Runde unserer metroZones-Schule für städtisches Handeln verknüpfen wir vielfältigste digitale Praktiken mit dem sozialen Raum der Stadt. Wir wollen diskutieren,untersuchen und erproben, wie wir

/ No comments

metroZones schule # 2

Connecting Spaces/Connecting practices //// Connecting meint in Verbindung bringen, Netze knüpfen, Informationen austauschen, kommunizieren – digital wie analog. In der zweiten Runde unserer metroZones-Schule für städtisches Handeln verknüpfen wir vielfältigste digitale Praktiken mit dem sozialen Raum der Stadt. Wir wollen diskutieren,untersuchen und erproben, wie wir

/ No comments

performing citizenship

Im Rahmen der Präsentationswochen vom 18. – 30. April 2016 geben die Stipendiat_innen des Graduiertenkollegs einen Einblick in ihre künstlerischen Forschungsprojekte. Mit verschiedenen Formaten –  Bausymposium, verfasste Körper, Barrikaden-Bau, Escamouflage™, Märsche, Archiv-Exposition, akustische Kartierung, Tutorials, Arbeitsorientierungen – möchten wir Gelegenheiten schaffen,

/ No comments

performing citizenship

Im Rahmen der Präsentationswochen vom 18. – 30. April 2016 geben die Stipendiat_innen des Graduiertenkollegs einen Einblick in ihre künstlerischen Forschungsprojekte. Mit verschiedenen Formaten –  Bausymposium, verfasste Körper, Barrikaden-Bau, Escamouflage™, Märsche, Archiv-Exposition, akustische Kartierung, Tutorials, Arbeitsorientierungen – möchten wir Gelegenheiten schaffen,

/ No comments

zusammenklang _ sound of wilhelmsburg

Wilhelmsburg hat sich in den vergangenen Jahren rasch gewandelt. Durch die Internationale Bauausstellung (IBA, 2008-2014)  und die Internationale Gartenschau (igs 2013) erhielt der vormals eher unbeliebte Stadtteil große Aufmerksamkeit und lockte mit vermeintlich innovativen Stadtentwicklungsprojekten  viele Besucher auf Flussinsel. Im Fokus eines

/ No comments

zusammenklang _ sound of wilhelmsburg

Wilhelmsburg hat sich in den vergangenen Jahren rasch gewandelt. Durch die Internationale Bauausstellung (IBA, 2008-2014)  und die Internationale Gartenschau (igs 2013) erhielt der vormals eher unbeliebte Stadtteil große Aufmerksamkeit und lockte mit vermeintlich innovativen Stadtentwicklungsprojekten  viele Besucher auf Flussinsel. Im Fokus eines

/ No comments

performing citizenship

Ko-Leitung des  künstlerisch-wissenschaftlichen Graduiertenkolleg “Performing Citizenship. Neue Artikulationen von Bürgerschaft in der Metropole des 21. Jahrhunderts”  an der HafenCity Universität Hambur  in Kooperation mit dem Fundus Theater und K3. Zusammen mit Gesa Ziemer verantwortet Kathrin Wildner im Graduiertenkolleg den Teilbereich “Urbane

/ No comments

performing citizenship

Ko-Leitung des  künstlerisch-wissenschaftlichen Graduiertenkolleg “Performing Citizenship. Neue Artikulationen von Bürgerschaft in der Metropole des 21. Jahrhunderts”  an der HafenCity Universität Hambur  in Kooperation mit dem Fundus Theater und K3. Zusammen mit Gesa Ziemer verantwortet Kathrin Wildner im Graduiertenkolleg den Teilbereich “Urbane

/ No comments

calle 22 – intervenicones

Bogotá Septiembre 2015: talleres, lecturas sobre la metodología,  guias e instalaciones artísticas  en la calle 22. A partir de los trabajos realizado en las actividades anteriores se están proyectando distintas intervenciones artísticas (site-specific) para la calle 22 por parte de

/ No comments

calle 22 – intervenicones

Bogotá Septiembre 2015: talleres, lecturas sobre la metodología,  guias e instalaciones artísticas  en la calle 22. A partir de los trabajos realizado en las actividades anteriores se están proyectando distintas intervenciones artísticas (site-specific) para la calle 22 por parte de

/ No comments

metroZones schule für städtisches handeln

Juli – Dezember 2015. Das Berliner Zentrum für Städtische Angelegenheiten metroZones und der Hamburger Bildungsträger dock europe e.V. führen mit jeweils 20 Teilnehmenden in Hamburg und Berlin eine “Schule für städtisches Handeln” als neues außerakademisches Lernformat durch. Die Schule soll

/ No comments

metroZones schule für städtisches handeln

Juli – Dezember 2015. Das Berliner Zentrum für Städtische Angelegenheiten metroZones und der Hamburger Bildungsträger dock europe e.V. führen mit jeweils 20 Teilnehmenden in Hamburg und Berlin eine “Schule für städtisches Handeln” als neues außerakademisches Lernformat durch. Die Schule soll

/ No comments

hellersdorfer illustrierte

Hellersdorf ist eine Großwohnsiedlung am  östlichen Berliner Stadtrand, im Gebiet der ehemaligen DDR. Mitte der 1980er Jahre wurde hier mit großmaßstäblichen Wohnungsbau begonnen,  bei der Ideen einer Gartenstadt ähnlichen Kombination von Eigenheimen und Großwohnsiedlung geplant war. Allerdings unterbrochen von der

/ No comments

hellersdorfer illustrierte

Hellersdorf ist eine Großwohnsiedlung am  östlichen Berliner Stadtrand, im Gebiet der ehemaligen DDR. Mitte der 1980er Jahre wurde hier mit großmaßstäblichen Wohnungsbau begonnen,  bei der Ideen einer Gartenstadt ähnlichen Kombination von Eigenheimen und Großwohnsiedlung geplant war. Allerdings unterbrochen von der

/ No comments

aktion set produziert mehrwert umsonst

AKTION SET: CREATE VALUE FOR NOTHING. Mittwoch, 9. Juli, 13-19 Uhr Haupteingang, Kunstraum Bethanien. Sonntag,  20. Juli 2014, 12-19 Uhr. Rundgang  - Tag der offenen Tür 2014, Kunsthochschule Berlin  Weißensee Studentinnen der Kunsthochschule Weißensee (MA Raumstrategien)  präsentieren  eine prozessorientierten Produktionskette Students

/ No comments

aktion set produziert mehrwert umsonst

AKTION SET: CREATE VALUE FOR NOTHING. Mittwoch, 9. Juli, 13-19 Uhr Haupteingang, Kunstraum Bethanien. Sonntag,  20. Juli 2014, 12-19 Uhr. Rundgang  - Tag der offenen Tür 2014, Kunsthochschule Berlin  Weißensee Studentinnen der Kunsthochschule Weißensee (MA Raumstrategien)  präsentieren  eine prozessorientierten Produktionskette Students

/ No comments

istanbul: multiple modernities in urban space

HafenCityUniversität.  Exkursion 08.06-13.06.2014 mit Kathrin Wildner, Tim Heinemann. Der wirtschaftliche und politische (Wieder-)Aufstieg der Türkei manifestiert und materialisiert sich im städtischen Raum. Vor allem in Istanbul – der größten und internationalsten türkischen Stadt und dem wirtschaftlichen und kulturellem Zentrum der Türkei – macht sich dies

/ No comments

istanbul: multiple modernities in urban space

HafenCityUniversität.  Exkursion 08.06-13.06.2014 mit Kathrin Wildner, Tim Heinemann. Der wirtschaftliche und politische (Wieder-)Aufstieg der Türkei manifestiert und materialisiert sich im städtischen Raum. Vor allem in Istanbul – der größten und internationalsten türkischen Stadt und dem wirtschaftlichen und kulturellem Zentrum der Türkei – macht sich dies

/ No comments

calle 22

Taller interdisciplinario de aproximación y TANTEO URBANO. Universidad de los Andes, Departamento de Arte. Marzo 17 Y 19 del 2014. El taller, organizado por el departamentos de Artes de la Universidad de los Andes y en colaboración con el artista Roberto

/ No comments

calle 22

Taller interdisciplinario de aproximación y TANTEO URBANO. Universidad de los Andes, Departamento de Arte. Marzo 17 Y 19 del 2014. El taller, organizado por el departamentos de Artes de la Universidad de los Andes y en colaboración con el artista Roberto

/ No comments

tamarin nights

Contribution at solo exhibition of Ines Lechnleitner at Saprophyt,Vienna June – Oct 2011  Sense Correspondence 1&2 Table of Contents Radio – Documents and Response: Sound-recordings and texts contributed by Gilles Aubry, Raphaël Grisey, Stéphane Montavon and Kathrin Wildner for the

/ No comments

tamarin nights

Contribution at solo exhibition of Ines Lechnleitner at Saprophyt,Vienna June – Oct 2011  Sense Correspondence 1&2 Table of Contents Radio – Documents and Response: Sound-recordings and texts contributed by Gilles Aubry, Raphaël Grisey, Stéphane Montavon and Kathrin Wildner for the

/ No comments

talk about the walk

In the context of THE KNOT in June 2010 I did a sound walk at Oderstraße along the line of the fence which encloses the former Tempelhof airport. With Fritz Schlüter I talked about our listening experiences. We asked ourselves if the

/ No comments

talk about the walk

In the context of THE KNOT in June 2010 I did a sound walk at Oderstraße along the line of the fence which encloses the former Tempelhof airport. With Fritz Schlüter I talked about our listening experiences. We asked ourselves if the

/ No comments